Hekla Bad Soden, Tagebuch Hekla, Reisen Hekla
Hekla Bad Soden, Tagebuch Hekla, Reisen Hekla
Gebaut, ausgebaut und restauriert
Gebaut, ausgebaut und restauriert

SY-ANNA L., Koopmans 39

Das zweite große Ausbauprojekt, mit einer Aluminiumschale, gebaut von Kesteloo in Brouwershaven/Niederlande. Eine Mitschwertyacht mit einer Länge von 11,60 m und einem Lateralschwert. Ausgebaut von September 1987 bis Mai 1990 in ca. 3.000 Stunden im Frankfurter Yachtclub.

Fortsetzung folgt

1986 bis 1989

Es waren spannende Wochen und Monate. Natürlich fuhr ich jeden Monat einmal nach Brouwershaven, immer ca. 600 km eine Strecke. Weil ich am Ball blieb, gab sich auch die Werft Mühe. Ich hatte ein sehr gutes Verhälnis zu den Bootsbauern, die, natürlich gegen Bezahlung, auf alle meine Wünsche eingingen. Einmal hatten sie das Kajütdach 8 cm zu tief gelegt, das mußte wieder geändert werden. Auch die gebaute Sprayhood war meine Konstruktion. Von innen ließ ich das Boot dann ausschäumen, was sich zur halben Katstrophe auswuchs. Der Spezialist war keiner. Er brachte viel zu viel Schaum auf, was mich eine Heidenarbeit kostete, ihn wieder abzutragen, was sehr schwierig war. Isoliert hat es natürlich sehr gut. Mit Erne, Margarete, Hedi und ihrem Schwager Richard Beer, verbrachten wir dann zum Bauabschluß noch 4 Wochen Urlaub in Brouwershaven, was der Werft noch einmal mächtig Druck machte. Punktlich Anfang August wurde sie dann zu Wasser gelassen. In dieser Woche besuchten uns auch Walter Müller und Karsten Krause aus dem FYC mit der "Caprice", eine Farr 26, über die Nordsee, in Brouwershaven. Eine Horrorreise bei fast ausschließlich Starkwind auf der Anreise.

Insgesamt waren wir sehr, sehr zufrieden. Alle Sonderwünsche wurden klaglos erfüllt ... und hatten natürlich ihren Preis.  Als wir das Schiff aus der Werft zum Hafen bugsierten, sprach mich ein Segler begeistert an. Was das für ein Schiff wäre, davon würde er schon lange träumen. Ob er auch ahnte, was so ein Traum kostete?

Ich hatte mich finanziell etwas überhoben, außerdem kam eine berufliche Unsicherheit dazu deshalb verkauften wir die “Anna L.” nach zwei Jahren wieder. Dennoch, es war eine sehr schöne Zeit, die ich nicht missen möchte

 

Videos:

HEKLA im Großen Belt

http://www.youtube.com/watch?v=ZseVRZDctPQ

---------------------

2000 Stunden Restauration 4mR-Yacht  Partout  (15m2-SNS)

http://youtu.be/Nb6CatobvSk

-------------------------

Ein Bootswaschplatz entsteht

http://youtu.be/1RMCBeT-VW8

-----------------------

2.4mR-Yacht mit 30 kn ...

https://www.youtube.com/watch?v=QI5VGU2pris

------------------------

2.4mR-Yacht Weltmeisterschaft in Finnland 2015:

Im Kopfbereich den Link: "club youtupe cannel" anklicken.

http://www.rauma24worlds.com/photos-videos/video/video-clips-of-the-rauma-2-4mr-w/

----------------------

"Das Senioren-Abenteuer" : 2.4mR-Yachten von Naantali Finnland nach Frankfurt am Main

https://www.youtube.com/watch?v=g7MNtpL7DLQ

-----------------------

"Von der Flussratte zum Seefahrer - 365 Tage auf See!"

http://www.leavingtakatuka.de/

Markus Lübeck nimmt mit wechselnden Crews eine Auszeit und bereist, mit seiner Segelyacht  Typ "Hanseat 70", 35 Fuß (10,40m) Länge, die Weltmeere.

"Wir sind doch die Pipi-Langstrumpf Generation und alle mit den Geschichten von Astrid lindgren aufgewachsen.
Taka Tuka Land ist die Insel, auf der Pipis Vater von Seeräubern festgehalten wurde.
Unser Schiff trägt den Namen von Pipis Äffchen - Herr Nilsson…. Bei dem Namen fanden wir also „leaving taka tuka“ (frei übersetzt: Aufbruch aus Taka Tuka) ganz spannend…."

-------------------------

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}