Hekla Bad Soden, Tagebuch Hekla, Reisen Hekla
Hekla Bad Soden, Tagebuch Hekla, Reisen Hekla
Gebaut, ausgebaut und restauriert
Gebaut, ausgebaut und restauriert

Das Tage- oder auch Wochenbuch

Gedankensplitter.                                             Was gefallen, aufgefallen, aufgestoßen oder auch gefreut hat.

Donnertsag, 28. März 2019. Ich hatte 6 Flaschen Sekt gesetzt, daß GB nicht aus der EU austritt. Vom Kaos einmal abgesehen. Tatsache ist, daß das Unterhaus bei Probeabstimmungen nur einmal eine Mehrheit hatte und das war: Kein ungeregelter Brexit. Allle anderen Anträge hatten keine Mehrheit. Das bedeutet doch auch, daß GB den Brief mit dem Austritt zurückziehen muß, wenn man sich auf keine andere Lösung einigen kann. Langsam wird den Abgeordneten und dem Volk klar was ein Brexit, in welcher Form auch immer, für GB bedeuten kann. Ich sehe den Brexit noch nicht. Und wenn, dann in so abgeschwächter Form, daß sie besser dringeblieben wären. Zahlen müßten sie dann auf jeden Fall, aber ohne Stimmrecht. Wie die Schweiz und Norwegen. Mich würde brennend interessieren, was in den Köpfen der meisten Brexitiers wirklich vorgeht. Ein Teil davon wird gar nicht wissen um was es eigentlich geht. Bei den Hardlinern vielleicht auch so etwas: Die Welt aus britischer, imperialer, kolonialer, überlegener, herrschaftlicher Sicht geht unter. Dann wollen sie wenigstens in letzter Minute noch das Meiste für sich rausholen. Teilen ist und war für sie noch nie Option.
Sonntag, 17. März 2019. Seit einem dreiviertel Jahr keinen Beitrag mehr geschrieben. Hatte den Kopf voll mit meinen Fotobüchern und dietägliche Trump-Story mit der Lüge als politisches Programm nahm mir die Lust und das Interesse. Resonanzauf meine unesentliche Meinung habe ich ohnehin nicht, also was soll´s. Nun habe ich wieder ein Fotobuch über die Tagebücher von Hedi mit ihren Segelerlebnisse über 270 Seiten fertig, ich spüre wieder Lust was zu kommentieren. Die Augen sind noch schlechter geworden, mal sehen wie lange das überhaupt noch geht. In unserer Wohnung wird es im Sommer sehr ungemütlich werden. Die kompletten Wasserleitungen des Hauses, im Bad und der Küche, werden erneuert. Außerdem lassen wir unser Bad sanieren und auf bodengleiche Dusche umbauen, die Wanne raus. Haben seit Jahren nicht mehr gebadet. Keine billige Angelegenheit. Am, meisten macht uns natürlich der zu erwartende Staub und Dreck Angst. Aber auch das geht vorüber. Zum Glück wird die Uhr auch dann nicht stehen bleiben, egal ob Normal- oder Sommerzeit. Am meisten beschäftigt mich zur Zeit natürlich der Brexit. Die Briten fühlen sich so unabhängig, daß sie glauben sich´s leisten können verrückt zu sein. Ist das die wirkliche Freiheit, liberal? Ob das aber klug ist, ist eine andere Sache. Wir sind nicht mehr alleine auf der Welt und die Briten können keine Kolonien mehr ausbeuten. Aber das haben sie noch nicht verinnerlicht. Wir sollten ihnen Zeit geben das selbst zu erkennen. Wenn wir sie in der EU halten wollen schaden wir uns mehr als umgekehrt. Sie werden mit allen Mitteln versuchen die nötigen Weiterentwicklungen (in meinem Sinne) zu verhindern, zusammen mit den Osteuropäern. Besser raus und vielleicht nach 10 oder 20 Jahren, zu ganz anderen Bedingungen, wieder anklopfen.

Weiter mit dem Link: Tagebuch 2018 in der Spalte links oben.

Videos:

HEKLA im Großen Belt

http://www.youtube.com/watch?v=ZseVRZDctPQ

---------------------

2000 Stunden Restauration 4mR-Yacht  Partout  (15m2-SNS)

http://youtu.be/Nb6CatobvSk

-------------------------

Ein Bootswaschplatz entsteht

http://youtu.be/1RMCBeT-VW8

-----------------------

2.4mR-Yacht mit 30 kn ...

https://www.youtube.com/watch?v=QI5VGU2pris

------------------------

2.4mR-Yacht Weltmeisterschaft in Finnland 2015:

Im Kopfbereich den Link: "club youtupe cannel" anklicken.

http://www.rauma24worlds.com/photos-videos/video/video-clips-of-the-rauma-2-4mr-w/

----------------------

"Das Senioren-Abenteuer" : 2.4mR-Yachten von Naantali Finnland nach Frankfurt am Main

https://www.youtube.com/watch?v=g7MNtpL7DLQ

-----------------------

"Von der Flussratte zum Seefahrer - 365 Tage auf See!"

http://www.leavingtakatuka.de/

Markus Lübeck nimmt mit wechselnden Crews eine Auszeit und bereist, mit seiner Segelyacht  Typ "Hanseat 70", 35 Fuß (10,40m) Länge, die Weltmeere.

"Wir sind doch die Pipi-Langstrumpf Generation und alle mit den Geschichten von Astrid lindgren aufgewachsen.
Taka Tuka Land ist die Insel, auf der Pipis Vater von Seeräubern festgehalten wurde.
Unser Schiff trägt den Namen von Pipis Äffchen - Herr Nilsson…. Bei dem Namen fanden wir also „leaving taka tuka“ (frei übersetzt: Aufbruch aus Taka Tuka) ganz spannend…."

-------------------------

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}